Wohnprojekte in Hannover

Aktionstag Hannover

Am 17. Oktober 2015 findet in Hannover ein Aktionstag zu gemeinschaftlichen Wohnprojekten statt. Unter dem Motto Rückblick - Ausblick wollen wir gemeinsam auf erfolgreich verwirklichte Projekte schauen und von ihnen lernen und im Ausblick schauen wir in die Hannoversche Zukunft und erfahren aus erster Hand was im Quartier Ohestraße geplant wird. Das Programm des Aktionstages wurde von der Landeshauptstadt Hannover Fachbereich Wirtschaft und den Wohnprojektmentoren erarbeitet und wird kostenlos angeboten.

Programmflyer web-2015-aktionstag-hannover-programm.pdf [3.617 KB]

Wohnprojektetour

RÜCKBLICK

Wir wollen zurückblicken und von erfolgreichen Wohnprojekten lernen.
Beginn um 10:30 Uhr
Treffpunkt Haus der Wirtschaftsförderung
(Vahrenwalder Str. 7 auf dem Parkplatz)

Die ausgewählten Wohnprojekte der Tour präsentieren unterschiedliche Umsetzungsansätze bei der Verwirklichung der gemeinschaftlichen Idee - Genossenschaft, Verein, Wohnungseigentümergemeinschaft - im Neubau, im Bestand mit und ohne Denkmalschutz.

2015-aktionstag-handout-teil1.pdf [6.740 KB]
2015-aktionstag-handout-teil2.pdf [4.248 KB]


AUSBLICK

Mit den gewonnenen Eindrücken wollen wir gemeinsam nach vorne blicken.
Beginn um 15:30 Uhr
Treffpunkt im Neuen Rathaus (Trammplatz 2 - Gobelinsaal)

Innenstadtnah und direkt am Ufer der Ihme soll auf etwa 7.000 qm ein neues Wohnquartier entstehen. Das Angebot richtet sich insbesondere an private Baugemeinschaften. Durch eine flexible Aufteilung der Bauplätze können hier in der Zukunft gleich mehrere Wohnprojekte verwirklicht werden.

2015-aktionstag-handout-teil3.pdf [3.206 KB]

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per Mail (info@wohnprojektmentoren-hannver.de) an.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, pro Mail sind zwei Reservierungen mit Nennung der jeweiligen Vor- und Nachnamen, Kontakt (Telefon, Mail-Adresse) und gern Bezug zum gemeinschaftlichen Wohnen, möglich. Die vorhandenen Plätze werden nach Eingang der Mail vergeben. Frühestens zehn Tage vor der Veranstaltung gibt es eine Anmeldebestätigung oder eine evtl. Absage.

Barrierefreiheit können wir leider für diese Veranstaltung nicht gewährleisten (Bustour mit verschiedenen Projektbesichtigungen).
Wir bitten um ihr Verständnis!